Jetzt noch schnell sich als Azubi bei der PLUTEX GmbH bewerben

Bremen in März 2019. Von Unternehmen der Wirtschaft über die öffentliche Verwaltung bis hin zu großen Rechenzentren: Kein Unternehmen kommt ohne eigene oder ausgelagerte IT-Abteilung aus. Zudem wächst die IT-Branche aufgrund der Digitalisierung stetig. Für Fachinformatiker für Systemintegration gibt es demnach eine große Bandbreite an möglichen Arbeitsfeldern. „Wer seinen eigenen Computer in- und auswendig kennt und sich dafür interessiert, wie die Zusammenhänge zwischen Software, Hardware und Systemen funktionieren, dem bieten wir eine passende Ausbildung an“, sagt Torben Belz, Geschäftsführer der PLUTEX GmbH in Bremen. Bewerber sollten neben einem guten Abitur oder Fachabitur auch Freude und Interesse am Umgang mit Technik mitbringen und über gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen.

Was macht ein Fachinformatiker für Systemintegration?

„Auszubildende erlernen in der dreijährigen dualen Ausbildung unter anderem, wie sie IT-Systeme in Rechenzentren planen, konfigurieren, installieren und warten. Außerdem erstellen sie Informations- und Kommunikationslösungen für ihre Kunden und sind Ansprechpartner bei auftretenden Fehlern. Dabei zählt nicht nur technisches Wissen, sondern auch kommunikative Fähigkeiten, da Fachinformatiker auch IT-fremden Kunden den Umgang mit den Systemen erläutern“, erklärt Belz. Von der Konzeption über die Umsetzung, die Durchführung von Tests und Dokumentationen bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung ­– Auszubildende begleiten den gesamten Lebenszyklus eines Servers.

Wer sich nun angesprochen fühlt und sowohl die Arbeit beim Kunden vor Ort schätzt als auch einen geregelten Bürojob in der IT sucht, kann sich noch bis zum 31. Mai 2019 bei der PLUTEX GmbH bewerben.

Weitere Informationen unter www.plutex.de

Textlänge: 1.792 Zeichen mit Leerzeichen

PLUTEX GmbH
Die PLUTEX GmbH ist ein auf Servermanagement, Netzwerke, Hosting und Colocation spezialisierter Managed Service Provider (MSP) mit eigenen zertifizierten Rechenzentren in Bremen und Bielefeld. Das Angebot umfasst Managed IT-Services, Cloud- und Storage-Lösungen, (Web-)Hosting, Server-Housing, A/SDSL- und Richtfunk-Verbindungen, Back-up- sowie Archivierungsdienstleistungen. Alle Lösungen werden flexibel und individuell nach Anforderungen der Kunden aufgebaut. Die Rechenzentren arbeiten mit maximaler Energieeffizienz und bieten ein leistungsfähiges und schnelles Backbone-Netz mit Knotenpunkten und direktem Zugang zu allen wichtigen Carriern. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, jährliche TÜV-Süd-Audits sowie ein Datenschutzbeauftragter sorgen für umfassende Sicherheit und Kontrolle von Daten und Servern. Die Rechenzentren tragen sowohl für die IT- und Informationssicherheit (ISO/IEC 27001) als auch für das Qualitätsmanagement (ISO/IEC 9001) den offiziellen TÜV-Süd-Stempel.

Pressekontakt: Borgmeier Public Relations, Lilian Lehr-Kück / Vera Kemmesies, Am Saatmoor 2, 28865 Lilienthal, Tel.: 04298-4683-26/-25, Fax: 04298-4683-33, E-Mail: lehr@borgmeier.de / kemmesies@borgmeier.de