PLUTEX erweitert Angebotsspektrum

PLUTEXstorage sichert Daten langfristig

Bremen im Februar 2019. Um sensible Daten vor Verlust und Zugriff Dritter zu schützen, sollten Unternehmen eine tägliche Sicherung durchführen und die Sicherheitskopie auf einem physisch und geografisch getrennten Server speichern. Besonders eignet sich dafür langlebige, robuste Storage-Hardware. Mit „PLUTEXstorage“ bietet die PLUTEX GmbH aus Bremen ab sofort eine solche Lösung zur Datenablage und Archivierung. „Mit dem kostengünstigen und sehr unkomplizierten Produkt lassen sich Unternehmensdaten langfristig auf professioneller Storage-Hardware sichern und archivieren. Der Kunde kann weiterhin von seinem Arbeitsplatzrechner aus jederzeit bequem auf den Storage-Speicher zugreifen“, erklärt Torben Belz, Geschäftsführer der PLUTEX GmbH. Dafür stehen unterschiedliche Protokolle samt Verschlüsselung wie SSH, TLS oder SMB 3.0 zur Verfügung, um eine sichere Handhabung zu gewährleisten. Im Falle eines lokalen Datenverlustes im Unternehmen aufgrund äußerer Faktoren liegen Kopien der Daten in TÜV-zertifizierten und DSGVO-konformen Rechenzentren in Deutschland. PLUTEXstorage speichert alle Daten georedundant, das heißt, es liegen Sicherheitskopien an drei physisch getrennten Orten. Zusätzlich erfolgt eine tägliche Sicherheitskopie des Storages auf Magnetbändern. So sind die Daten auch im Falle eines Datenverlustes an einem Ort, beispielsweise aufgrund eines Hardwareausfalls, weiterhin verfügbar und sicher.

Weitere Informationen unter https://www.plutex.de/hosting/plutexstorage

PLUTEXstorage
UVP: 10 Euro pro Terabyte und Monat

Textlänge: 1.492 Zeichen mit Leerzeichen

PLUTEX GmbH
Die PLUTEX GmbH ist ein auf Servermanagement, Netzwerke, Hosting und Colocation spezialisierter Managed Service Provider (MSP) mit eigenen zertifizierten Rechenzentren in Bremen und Bielefeld. Das Angebot umfasst Managed IT-Services, Cloud- und Storage-Lösungen, (Web-)Hosting, Server-Housing, A/SDSL- und Richtfunk-Verbindungen, Back-up- sowie Archivierungsdienstleistungen. Alle Lösungen werden flexibel und individuell nach Anforderungen der Kunden aufgebaut. Die Rechenzentren arbeiten mit maximaler Energieeffizienz und bieten ein leistungsfähiges und schnelles Backbone-Netz mit Knotenpunkten und direktem Zugang zu allen wichtigen Carriern. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, jährliche TÜV-Süd-Audits sowie ein Datenschutzbeauftragter sorgen für umfassende Sicherheit und Kontrolle von Daten und Servern. Die Rechenzentren tragen sowohl für die IT- und Informationssicherheit (ISO/IEC 27001) als auch für das Qualitätsmanagement (ISO/IEC 9001) den offiziellen TÜV-Süd-Stempel.

Pressekontakt: Borgmeier Public Relations, Lilian Lehr-Kück / Vera Kemmesies, Am Saatmoor 2, 28865 Lilienthal, Tel.: 04298-4683-26/-25, Fax: 04298-4683-33, E-Mail: lehr@borgmeier.de / kemmesies@borgmeier.de