Bera­tung und Sup­port – Tel. 0800 100 400 800

PLUTEX auf IP-Insi­der: “Mana­ged Moni­to­ring: Hilfe für RZ-Betrei­ber”

Der Arti­kel: “Nur Erfah­rung macht aus rei­nen Daten­an­samm­lun­gen ver­läss­li­che Infor­ma­tio­nen — Mana­ged Moni­to­ring: Hilfe für RZ-Betrei­ber” beschreibt warum eine Rund-Um-die-Uhr-Über­wa­chung der Netz­werke, Ser­ver und IT-Sys­teme für Unter­neh­men exis­ten­ti­ell wich­tig ist und wor­auf es beim “Moni­to­ring” ankommt. Wie wer­den aus Daten­samm­lun­gen nutz­bare Infor­ma­tio­nen, die man für prä­ven­tive IT-Sicher­heits­maß­nah­men nut­zen kann?

Aus­zug:

[…] Ein gutes Moni­to­ring zeichne sich dadurch aus, dass es schnell imple­men­tiert wer­den könne und zukünf­tig ska­lier­bar sei – bes­ten­falls eine sowohl in hete­ro­ge­nen als auch hybri­den Struk­tu­ren mit ver­schie­de­nen Sys­te­men und Clou­dan­bie­tern kom­pa­ti­ble Lösung. Externe Rechen­zen­tren seien auf die­sem Gebiet sehr fle­xi­bel und könn­ten sicher und lücken­los den Rücken stär­ken. Auf­grund aus­ge­bil­de­ter Exper­ten und Bereit­schaf­ten wür­den Sys­teme 24 Stun­den pro­ak­tiv über­wacht und Moni­to­rings täg­lich ana­ly­siert und aus­ge­wer­tet. So könn­ten Rechen­zen­tren Stö­run­gen im Vor­feld ver­mei­den.

Plutex-Geschäfts­füh­rer Belz erläu­tert: „Zur bes­se­ren Ver­tei­lung von Last­spit­zen arbei­ten wir mit Kapa­zi­täts­ad­mi­nis­tra­tion und bewähr­ten Pro­zes­sen zur Erken­nung und Besei­ti­gung von Infra­struk­tur­eng­päs­sen.” […]

Den voll­stän­di­gen Arti­kel kön­nen Sie unter: https://www.ip-insider.de/managed-monitoring-hilfe-fuer-rz-betreiber-a-899869/ lesen, wo er am 05.02.2020 erschie­nen ist.

Immer auf dem Laufenden!

Bestellen Sie unseren Newsletter! Mit Technik, Neuheiten und Informationen rund ums Rechenzentrum, einmal im Quartal ins Postfach.