Bera­tung und Sup­port – Tel. 0800 100 400 800

Pres­se­infor­ma­tion: Effi­zi­en­tes Daten­ma­nage­ment

Digi­ta­li­sie­rung erhöht Sicher­heits­maß­nah­men

Bre­men im Novem­ber 2019. Daten­ma­nage­ment ist heut­zu­tage in Unter­neh­men nicht mehr weg­zu­den­ken und essen­zi­el­ler Bestand­teil aller Geschäfts­be­rei­che. In Zei­ten, in denen immer mehr Pro­zesse digi­ta­li­siert wer­den und die Daten­menge dadurch ste­tig wächst, bedarf es eines soli­den und struk­tu­rier­ten Umgangs mit die­sen Infor­ma­tio­nen – vor allem, da sie in Unter­neh­men oft­mals einen wesent­li­chen Bestand­teil der Wert­schöp­fung dar­stel­len. Ein gro­ßes Thema ist im Zuge des­sen auch die DSGVO. Einer­seits sichert sie den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten­schutz, gestal­tet die Hand­ha­bung der Daten jedoch schwie­ri­ger. Diese müs­sen nicht nur sicher gespei­chert wer­den, son­dern es muss auch sicher­ge­stellt sein, dass per­so­nen­be­zo­gene Daten, sobald der Ver­wen­dungs­zweck erfüllt ist, wie­der gelöscht wer­den. Des Wei­te­ren bringt die DSGVO auch stren­gere Vor­ga­ben zur Lang­zeit­ar­chi­vie­rung mit sich. Allen voran steht jedoch die Sicher­heit der Daten. Poten­zi­elle Gefah­ren für Unter­neh­mens­da­ten sind man­nig­fal­tig. Sie rei­chen von phy­si­scher Zer­stö­rung der Spei­cher­me­dien, etwa durch Brände oder unsach­ge­mäße Lage­rung, über Bedien­feh­ler durch Mit­ar­bei­ter wäh­rend der Ablage, bis hin zu kri­mi­nel­len Angrif­fen durch Hacker oder Viren. „Nur wenige Unter­neh­men ver­fü­gen über aus­rei­chend Res­sour­cen, um einen siche­ren und gleich­zei­tig wirt­schaft­li­chen Umgang mit Daten zu gewähr­leis­ten. Oft­mals fehlt das Wis­sen und gleich­zei­tig die Zeit, sich die­ses anzu­eig­nen“, weiß Tor­ben Belz, Geschäfts­füh­rer der PLUTEX GmbH aus Bre­men. Dann ist es sinn­voll mit einem Part­ner zusam­men­zu­ar­bei­ten, der neben einer siche­ren Infra­struk­tur auch über aus­rei­chend tech­ni­sches Know-How ver­fügt.

Mehr­fach hält bes­ser

Pro­fes­sio­nelle Ser­vice Pro­vi­der bie­ten durch eigene Rechen­zen­tren die Mög­lich­keit red­un­dan­ter Abla­ge­ver­fah­ren an geo­gra­phisch unter­schied­li­chen Orten. Durch das Aus­la­gern wird die Gefahr des Daten­ver­lus­tes durch äußere Fak­to­ren wirk­sam redu­ziert. „Wir bei PLUTEX haben bei­spiels­weise drei Rechen­zen­tren in Bre­men und Bie­le­feld. Auf den Ser­vern befin­det sich je eine Sicher­heits­ko­pie der Daten, das heißt, wenn es an einem Spei­cher­ort ein­mal zu Pro­ble­men kom­men sollte, sind die Infor­ma­tio­nen den­noch nicht ver­lo­ren. Die­ses Ver­fah­ren ist extrem wich­tig. Viele Unter­neh­mer spei­chern ihre sen­si­blen Daten zwar mehr­fach ab, jedoch häu­fig lei­der nur an einem Ort. Dies stellt eine große Sicher­heits­lü­cke dar“, warnt Belz. Die ein­zel­nen Rechen­zen­tren bie­ten dar­über hin­aus stets den neus­ten Stand der Tech­nik und ver­fü­gen über die höchs­ten Sicher­heits­stan­dards, die ein­mal jähr­lich regel­mä­ßig durch den TÜV Süd über­prüft wer­den. Ein wei­te­rer Vor­teil von spe­zia­li­sier­ten IT-Dienst­leis­tern ist die Ver­wen­dung unter­schied­li­cher Spei­cher­me­dien wie CEPH-Ser­ver, Tape-Robo­ter oder spe­zi­elle Backup-Hard­ware.

Indi­vi­du­elle Lösung

Da bei jedem Unter­neh­men die Prio­ri­tä­ten und Ansprü­che unter­schied­lich gela­gert sind, emp­fiehlt es sich vorab ein aus­führ­li­ches Gespräch mit dem poten­zi­el­len Dienst­leis­ter zu füh­ren. Zu einem pro­fes­sio­nel­len Daten­ma­nage­ment gehört nicht nur die Spei­che­rung der Daten, son­dern auch die Bewer­tung und Struk­tu­rie­rung die­ser. Das Ziel ist unge­nutzte Daten von täg­lich rele­van­ten zu tren­nen, um bei der regel­mä­ßi­gen Siche­rung nicht unnüt­zen Spei­cher­platz zu ver­schwen­den. Wich­tig ist auch fest­zu­le­gen in wel­chen zeit­li­chen Abstän­den eine Daten­si­che­rung erfol­gen soll. „Bei PLUTEX gibt es u.a. die Optio­nen Live-Siche­rung, täg­li­ches Backup und wöchent­li­ches (Image-) Backup. Bei den meis­ten Kun­den kom­bi­nie­ren wir diese Spei­cher­op­tio­nen um maxi­male Daten­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten. Neben unse­ren umfang­rei­chen Bera­tungs­an­ge­bo­ten über­neh­men wir das Daten­ma­nage­ment bei Mana­ged Back-Up und bei Mana­ged Ser­vices auf Wunsch auch voll­stän­dig. So kann der Unter­neh­mer sich voll und ganz auf sein Kern­ge­schäft kon­zen­trie­ren und gleich­zei­tig sicher sein, dass seine Daten in guten Hän­den sind“, führt Geschäfts­füh­rer Belz abschlie­ßend aus.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.plutex.de

Text­länge: 3.972 Zei­chen mit Leer­zei­chen

PLUTEX GmbH
Die PLUTEX GmbH ist ein auf Ser­ver­ma­nage­ment, Netz­werke, Hos­ting und Colo­ca­tion spe­zia­li­sier­ter Mana­ged Ser­vice Pro­vi­der (MSP) mit eige­nen zer­ti­fi­zier­ten Rechen­zen­tren in Bre­men und Bie­le­feld. Das Ange­bot umfasst Mana­ged IT-Ser­vices, Cloud- und Sto­rage-Lösun­gen, (Web-)Hosting, Ser­ver-Housing, A/SDSL- und Richt­funk-Ver­bin­dun­gen, Back-up- sowie Archi­vie­rungs­dienst­leis­tun­gen. Alle Lösun­gen wer­den fle­xi­bel und indi­vi­du­ell nach Anfor­de­run­gen der Kun­den auf­ge­baut. Die Rechen­zen­tren arbei­ten mit maxi­ma­ler Ener­gie­ef­fi­zi­enz und bie­ten ein leis­tungs­fä­hi­ges und schnel­les Back­bone-Netz mit Kno­ten­punk­ten und direk­tem Zugang zu allen wich­ti­gen Car­ri­ern. Ein mehr­stu­fi­ges Sicher­heits­kon­zept, jähr­li­che TÜV-Süd-Audits sowie ein Daten­schutz­be­auf­trag­ter sor­gen für umfas­sende Sicher­heit und Kon­trolle von Daten und Ser­vern. Die Rechen­zen­tren tra­gen sowohl für die IT- und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit (ISO/IEC 27001) als auch für das Qua­li­täts­ma­nage­ment (ISO/IEC 9001) den offi­zi­el­len TÜV-Süd-Stem­pel.

Pres­se­kon­takt: Borg­meier Public Rela­ti­ons, Lilian Lehr-Kück / Sara-Mylaine Käs, Am Saat­moor 2, 28865 Lili­en­thal, Tel.: 04298–4683–26/-25, Fax: 04298–4683–33, E‑Mail: lehr@​borgmeier.​de / kaes@​borgmeier.​de

Immer auf dem Laufenden!

Bestellen Sie unseren Newsletter! Mit Technik, Neuheiten und Informationen rund ums Rechenzentrum, einmal im Quartal ins Postfach.